Startseite

Alle Ferienhäuser
mit einem Klick

Häuser mit Internet

Häuser mit Meerblick

freie Termine 2018
Gesamtübersicht

Landkarte
mit Lage der Häuser
Die Bretagne
Bildergalerie
Routenplaner
Seite weiterempfehlen
Links
Kontakt
Impressum Mietvertragsablauf
Sitemap
 
Front page
Search

Geographie der Bretagne


Geografisch beschreibt die Bretagne eine große Halbinsel und stellt den westlichsten Ausläufer des französischen Festlands dar. Ihre Nordküste grenzt an den Ärmelkanal, die Süd- und Westküste an den Atlantik.

 

Die Landmasse der Bretagne ruht in weiten Teilen auf sehr altem und hartem Gestein. Die Bretagne besitzt eine sehr zerklüftete Küstenlinie, die - besonders im Westen - über weite Strecken als Steilküste ausgebildet ist. Am Cap Frehel, nahe der alten Festung Fort la Latte, ragen die Granitklippen über 70 Meter aus dem Atlantik heraus. Andernorts stellt sich die Landschaft eher als hügelig dar; besonders steile oder hohe Berge sucht man vergebens. Die höchste Erhebung ist der Roc'h Trévézel (384 Meter) im Höhenzug der Monts d'Arrée (bret. Menez Are).

 

Ursprünglich war die Bretagne überwiegend von Wald bedeckt (Überreste dieses riesigen Waldgebietes zwischen dem früheren Forêt de Scissy in der Nähe des heutigen Mont Saint Michel und der Brocéliande finden sich zum Beispiel westlich der Stadt Rennes im sogenannten Zauberwald von Paimpont) dieser ist jedoch inzwischen weitgehend einer industrialisierten Landwirtschaft gewichen.

 

 

Ursprung: wikipedia.de



  1118863163

Geographie
Geschichte
Bevölkerung, Sprache
Finistere
Pays Bigouden
Sehenswertes
Ausflugsziele
Top top Copyright Joerg Rossmann http://www.rossmann-volxheim.de